Im Strandcafé mit der „Matrix Queen“ Anette Seidler


 

Gestern traf ich mich in einem hübschen Strandcafé im Süden Teneriffas mit Anette Seidler, auch bekannt als Matrix Queen, zu einem anregenden Gesprächsaustausch.
 

Wer sich ein bisschen mit Spiritualität und/oder Quantenphysik beschäftigt hat, weiß: Wir leben in einer Matrix. Wir meinen, die Welt zu kennen, doch diese Welt existiert nicht wirklich, sie wird in unserem Kopf zusammengesetzt, eine große Illusion oder maya, wie es die indische Philosphie nennt.
 

Was aber können wir mit diesem zunächst einmal theoretischen Wissen anfangen, wenn sich doch die Materie so „fest“ anfühlt und unser Leben so klar definiert zu sein scheint? Ganz einfach, wir können mit der Matrix spielen. Und das lebt Anette seit Jahren als großes Beispiel vor. In ihren angebotenen Heilurlauben und Ausbildungen zeigt sie, wie wir in die Matrix-Welt eintauchen und uns sozusagen von einer herumgeschobenen Spielfigur zum Spielleiter in unserem Leben entwickeln.
 

Grundlegend dafür ist zunächst einmal eine große Wachsamkeit und Aufmerksamkeit: Viele von uns kennen diese Situationen, in denen die äußere Welt scheinbar genau das spiegelt, was wir im Inneren gerade erfahren (und natürlich auch andersherum). All diese kleinen Dinge, die Tag für Tag scheinbar zufällig um dich herum stattfinden – sie haben eine Bedeutung, sie geschehen aus einem ganz bestimmten Grund. Oft können wir etwas aus ihnen lernen, oder sie können auch Herausforderungen und Chancen darstellen, die wir entweder nutzen oder verstreichen lassen können.
 

Wenn wir herausfinden, was wir tatsächlich von unserem persönlichen Leben erwarten und uns dann in eine bestimmte Richtung bewegen, so könnte es sein, dass wir früher oder später auf Hindernisse stoßen. Nicht nur die Matrix-Philosophie, sondern auch moderne Psychologen gehen dann davon aus, dass wir dann eine innere Blockade entdeckt haben, die wir zum Beispiel mit Hilfe von Mental- und Imaginationstechniken auflösen können. Danach werden sich auch im äußeren Leben die Dinge anders entwickeln.
 

Bereits während des Gesprächs mit Anette konnte ich das mit einer eigenen Erfahrung erleben, und auch die weiteren Geschehnisse während unseres Treffens waren alles andere als zufällig. :-) In diesem Sinne: danke an Anette für diese wunderbare Erinnerung an ein aufmerksames Leben im Einklang mit uns und der uns umgebenden Matrix!