Wir haben alle den gleichen Wunsch


 

Ich glaube ganz fest daran, dass tief in unserem Inneren alle Menschen den gleichen Wunsch nach Frieden und Liebe und Respekt füreinander verspüren.
 

Jetzt gibt es natürlich Menschen, die das schon längst verstanden haben und für völlig selbstverständlich halten. Und es gibt solche, die (noch?) von Äußerlichkeiten geblendet sind und deren Werte sich an Macht, Geld und eigenen Vorteilen orientieren. Doch auch diese Menschen werden ganz sicher irgendwann verstehen, worauf es im Leben wirklich ankommt. Früher oder später.
 

Immer wieder gibt es Erzählungen von Menschen mit Nahtod-Erlebnissen. Die Beschreibungen ähneln sich immer wieder, und zwar ganz unabhängig von der eigenen Weltanschauung oder dem religiösem Hintergrund. Mittlerweile wird ein mögliches Leben nach dem Tod auch wissenschaftlich untersucht.
 

Wir kommen ganz allein und ohne Geld, Designerklamotten oder technischem Spielkram auf diese Welt. Und genau so werden wir auch wieder gehen. Wie viele Seelen wohl im Moment ihres (hoffentlich bewusst erlebten) Todes ihre oberflächlichen Wünsche nach den Illusionen dieser Welt durchschauen – und dahinter die Sehnsucht nach Liebe und Frieden erkennen können?
 

Diejenigen, die bereits wissen, dass ihr Wunsch nach Frieden und Liebe größer ist als alle anderen Wünsche, sollten sich besonders in den heutigen bewegten Zeiten zusammentun und sich dafür einsetzen. Jeder kann seinen Mitmenschen und der ganzen Welt auf liebevolle und gewaltfreie Weise zeigen, worauf es wirklich ankommt, was wirklich wichtig ist.
 

In diesem Sinne bist du ganz herzlich eingeladen, die nächste Montagsmeditation am 15.09.2014 mitzumachen, wo wir uns genau diesem Thema annehmen werden: Du bist nicht allein!