Einheit von Geist und Materie ist wissenschaftlich begründbar

 
Was passiert wohl, wenn eine Diplom-Psychologin und ein Professor für Didaktik der Physik zusammenkommen und ihnen noch dazu ein berühmter Physiker wie Carl Friedrich von Weizsäcker (der übrigens aus meiner Geburtsstadt Kiel kommt) viele Jahre zur Seite steht? Da muss ja zwangsläufig ein ganz besonderer Ausdruck unserer heutigen Forschung bei herauskommen, oder nicht?
 

So ist es geschehen bei Dr. Brigitte Görnitz und Prof. Dr. Thomas Görnitz, die hier einen leicht verständlichen Vortrag über die Grundlagen der Quantenphysik vom Quantica-Kongress im Mai 2011 zeigen: „Die Evolution des Lebens – Licht, Leben, Bewusstsein“.
 

So wie das Element H2O sowohl in Form von Eis, Wasser und Dampf erscheinen kann, so sprechen die beiden von der sogenannten „Protyposis“, die in drei Erscheinungen auftreten kann: als Informationen können sie Energien auslösen, die wiederum Materie bewegen und verändern kann.
 

Weiter sprechen sie von Bewußtsein als Quanteninformation, die sich selbst erlebt und kennt. Spannend wird es bei der Feststellung, dass in jeder Sekunde unzählige Entweder-oder-Entscheidungen in unseren Körperzellen und Organen anstehen, die duch Quanteninformation aus der Psyche beeinflusst werden können. Und da sind wir dann bei der Psychosomatik.
 

Wer bereits ein bisschen Hintergrundwissen von der Quantenphysik mitbekommen hat, wird vielleicht bei dem Vortrag keine riesigen AHA- und WOW-Erlebnisse haben, aber als klar strukturiertes Grundlagenvideo mit einigen schön anfassbaren Beispielen ist das Video auf jeden Fall sehr sehenswert!