Flugangst überwinden mit Hypnose (*)

Tage vor dem Boarding schon beim Gedanken an den bevorstehenden Flug feuchte Hände und ein unangenehmer Druck in der Magengrube, aufsteigende Panik am Flugschalter – kennst du das auch?

 

Mehr als ein Drittel der Fluggäste kennt Flugangst in milderen oder stärker ausgeprägten Formen. Für viele bedeutet sie einen furchtbaren Start in den Urlaub oder ein handfestes Handicap im Beruf.

 

Dabei ist Flugangst individuell ganz unterschiedlich ausgeprägt. Das mulmige Gefühl beim Start kennt fast jeder. Die Grenzen vom leichten Angstzustand bis zur handfesten Panikattacke sind fließend. Wenn Flugangst Leidensdruck erzeugt und Probleme schafft, wird es Zeit, etwas dagegen zu unternehmen!

 

Wie stark du Flugangst erlebst, hängt von vielen Faktoren ab. Eins ist sie ganz sicher nicht: ein Zeichen von Schwäche. Damit ein Angsterlebnis zustandekommt, müssen viele Dinge in Gehirn und Psyche geschehen. Auf diese Prozesse haben wir nur einen sehr geringen Einfluss, denn sie laufen überwiegend unbewusst ab. Hier setzt die Hypnose an, um an einer Besserung der Flugangst mitzuwirken.

Flugangst – Hilfe aus dem Unbewussten

Da ausgeprägte Flugangst eine anerkannte Störung ist, die im internationalen Verzeichnis von Erkrankungen ICD-10 als spezifische Angststörung klassifiziert wird, ist eine Behandlung durch einen Psychotherapeuten, Arzt oder Heilpraktiker nötig.

 

Als Hypnose-Coach unterstütze ich diese Behandlung durch verschiedene Techniken, zum Beispiel durch eine Desensibilisierung oder die Verankerung von Suggestionen in deinem Unterbewusstsein, die dich entspannter werden lassen, wenn der Zeitpunkt des Abflugs näherrückt.

 

Auch während der Reise selbst kann dir die Hypnose-Behandlung ein Gefühl von Ruhe und Entspannung vermitteln. Manche Hypnose-Klienten berichten sogar, dass sie im Flugzeug einschlafen, was früher für sie undenkbar gewesen wäre!

 

Ganz entspannt in den Urlaub oder zum Geschäftstermin – wäre das etwas für dich? Probiere es aus, ruf mich an oder schicke mir eine Mail. Das Erstgespräch ist kostenlos und unverbindlich und wir finden gemeinsam heraus, was ich für dich tun kann.

 

(*) Bitte beachten: Dieses Angebot ist nur in Zusammenarbeit mit einem Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker möglich.