Bist du bereit, dein Weltbild anzupassen? (ZEITGEIST – der Film, deutsch)


 

Vorsicht, dieser Film ist ungewöhnlich! Zum einen ist da die künstlerische Aufmachung, denn ursprünglich war „Zeitgeist“ ein Live-Event in New York und wurde erst danach als Film umgesetzt. Vor allem aber dürften die im Film transportierten Informationen für manche Menschen schwer verdaulich sein.
 

Wohlgemerkt, es sind nur Informationen! Sie wurden hervorragend recherchiert und in einem 220-Seiten langen PDF-Kompendium mit ausführlichen Quellenangaben und Erklärungen versehen. Es wird ausdrücklich betont, man solle auch eigene Recherchen anstellen und die Inhalte für sich genau prüfen.
 

In zwei Stunden erfährt man in diesem Film mehr über die manchmal verstörende Geschichte der Menschheit, als man vielleicht bereit ist zu hören: für viele wäre die Konsequenz daraus, ihr Weltbild zumindest teilweise anpassen zu müssen. Die Frage ist natürlich, ob man dazu überhaupt bereit ist?
 

Zum Glück sind nicht alle im Film gezeigten Informationen so neu: dass der zweite Weltkrieg zunächst durch den unter falscher Flagge vorgetäuschten Angriff auf das deutsche Reichstagsgebäude 1933 vorbereitet wurde, steht in jedem Geschichtsbuch. Dass dann auch der Beginn des Krieges 1939 auf ähnliche Weise durch gezielte Falschinformation (Manipulation durch Propaganda) ausgelöst wurde, dürfte ebenfalls bekannt sein.
 

Vielleicht etwas weniger bekannt ist die Geschichte der Geldgeber, die an der geschichtlichen Entwicklung und letztlich an jedem toten Menschen ganz prächtig verdient haben. Apropos Geldsystem: sind die Weltbanken und Zentralbanken unserer Erde eigentlich staatlich gelenkt – oder werden womöglich die Staaten durch diese privaten Unternehmen gelenkt?
 

Findest du unsere Medien eigentlich objektiv? Oder lässt du dich vielleicht auch jetzt und heute genauso leicht beeinflussen, wie es schon bei unseren Eltern und/oder Großeltern hervorragend funktioniert hat?
 

Immerhin glauben laut Umfragen mittlerweile die Mehrheit der Amerikaner nicht mehr an die offiziell verbreitete Version von 9/11. Trotzdem trifft man immer wieder Menschen, die ihre (natürlich aus den Medien) einmal gelernte Sichtweise fast religiös verteidigen. Denn die Wahrheit wäre möglicherweise zu schlimm und hätte weitreichende Konsequenzen für das bisherige eigene Weltbild.
 

Das Thema Religion kommt übrigens gleich am Anfang des Films dran und ist für strenggläubige Christen möglicherweise verstörend. Wusstest du zum Beispiel, dass die Geschichte von Jesus bereits tausende Jahre zuvor bei den Ägyptern und dann in regelmäßigen Abständen immer wieder in unzähligen Hochkulturen auffallend ähnlich beschrieben wurde? Bist du dann auch bereit weiterzudenken, was das bedeuten kann?
 

Wie gesagt, wer die im Film gezeigten Informationen nicht annehmen mag, schaut am besten in das oben erwähnte englische PDF (Companion Guide) für Einzelhinweise und Quellenangaben zu fast jeder Textzeile im Film. Und macht dann seine eigenen Recherchen – und lässt sich ganz einfach zum Denken ermuntern! Denn diese Gabe sollte man nie verkümmern lassen.
 

Hier nun der Link zum ZEITGEIST-Film auf deutsch. Wer der englischen Sprache mächtig ist, sollte sich natürlich lieber die englische Original-Version ansehen!
 

Demnächst berichte ich in diesem Blog auch über die beiden Fortsetzungen des ersten ZEITGEIST-Films.