Warum überall auf der Welt Geld fehlt

 

Nachdem die Filme meiner letzten beiden Blogartikel (über Jacque Fresco und über das THRIVE-Projekt) unter anderem auch auf das heutige Geldsystem eingingen, schreibe ich heute etwas mehr über die Geld-Entstehung und warum unser System so krankt.

 

Erstmals gingen mir die Augen zu diesem Thema auf, als ich vor vielleicht 10-12 Jahren dieses Buch von Andreas Eschbach las: Eine Billion Dollar. Ergänzend zu vielen anderen Quellen und Nachforschungen entstand dieser Roman mit Aufklärungscharakter unter anderem aus einem in meinem Geburtsjahr 1971 veröffentlichten Aufsatz von Larry Hannigan: I Want the Earth Plus 5%.

 

Bei der Suche nach der Geschichte unseres Geldsystems für mein Blog stolperte ich nun erneut über genau diesen Aufsatz, diesmal als kurzweiliger Film aufbereitet.

 

Für die meisten Menschen ist der Gedanke, dass unser Geldsystem gar nicht funktionieren KANN völlig fremd. Warum auch sollte etwas, das ja ganz sicherlich von den Regierungen überwacht wird (wird es doch? oder…?…?) so grundlegend falsch sein und zu einer so schlimmen Entwicklung führen können?

 

Der Grund liegt unter anderem daran, dass die eigentlich ganz simple Wahrheit über unser Geldsystem in den Schulen dieser Welt kaum gelehrt wird. Warum sollte auch eine Regierung mit immensen Schuldenbergen (und kaum ein Land hat diese nicht) zugeben wollen, dass die Machtverteilung auf der Welt ganz anders aussieht, als die meisten wahrhaben wollen?

 

„Eine Landeszentralbank ist doch irgendwie staatlich, oder?“ mag man als Unbedarfter denken, doch weit gefehlt. Und dass Banken seit vielen vielen Jahren für Kredite gar kein Geld „verleihen“ brauchen, sondern stattdessen einfach ein paar Zahlen aufschreiben und somit Geld aus dem Nichts erzeugen? Kann doch nicht wahr sein, mag man denken… Nun ja, die Wahrheit ist manchmal schwer zu schlucken.

 

Ich wünsche unterhaltsame 48 Minuten bei diesem wichtigen Film über unser heutiges Geldsystem. Bitte sprecht danach auch mit Freunden und Bekannten über dieses Thema, denn nur eine breit aufgeklärte Gesellschaft kann vielleicht irgendwann einmal einen Unterschied machen und neue bessere Geldsysteme entwickeln.